Parkprojekte und Kreis Klassenkämpfer Kleinkrieg
Projektbereiche sind auf der Karte ganz unten anklickbar.

Besonders schade ist es um den Pavillon von 1850, zu dessen Schutz wir bereits eine Drainage gelegt hatten und der wohl verfallen wird.

Denn der Gemeinde wegen kann die Zufahrt nicht hergestellt werden, das Grundstück wird wohl erst nach Prozess vorn abgegrenzt und der gesetzliche Grundsteuererlass wird verweigert, wodurch die Sanierung des Pavillon zu weiteren Grundsteuern bzw. Gerichtsprozessen führen wuerde.

Einige Projekte sind inzwischen gegen den feindseligen Widerstand der aus dem Kommunismus überkommenen Beamten durchgesetzt. In kleinen Schritten geht es vorwärts. Fortlaufende Details gibt es unter
OstbehoerdenBlog

Projekt: Rondellweg
Nutzwert: Ansprechende Zufahrt ohne Schlaglöcher.
Fortschritt: Zwei Drittel sind bereits gepflastert. Mehr nicht möglich.
Hindernis: Grundstück gehört der Gemeinde.
Wie weiter:

Verkehrssicherung einklagen, Weg so lassen, auf neue Bürokraten Führung hoffen, die verkauft.

Projekt: Toranlage
Nutzwert: Ansprechender Anblick des Hofensembles von der Strasse.
Fortschritt: Verstecken der Abfalltonnen und Säcke bisher nicht möglich.
Hindernis:

Mieter werden bei der Abfallentsorgung gegenüber Gemeindegebäude benachteiligt.
Wie weiter:

Tor erst auf der Westseite bauen. Wegen Ostseite ggf. Klage wegen Willkuerverbot.

Projekt: Picknickplatz
Nutzwert: Freizeitplatz am Bach für Mieter.
Fortschritt:

Gegen Widerstand der Kreisumweltabteilung dank Gemeinde und Feuerwehr schon eingesäht.
Hindernis:

Umweltabteilung verweigert allgemein übliche Brennerlaubnis, verhindert noch im laufenden Jahr Rasen anzusähen.
Wie weiter:

Geschafft. Mit Beistand von Gemeinde, Feuerwehr und Bewohnern gegen Kreiswiderstand erledigt. Rasen angewachsen.

Projekt: Mühlenteich
Nutzwert: Offener Teich neben Hellbach und Röhricht.
Fortschritt: Staun Förderung für 06 beantragt.
Hindernis: Umweltbürokrat hat bereits Widerstand angemeldet.
Wie weiter:

Genehmigung erteilt. Förderung fehlt. Wegen Gemeindeschikanen derzeit keine Kosten für idealistische Projekte möglich.
Sorry, your browser doesn't support Java.

Projekt: Springbrunnen
Nutzwert: Rondell- und Umfeldverschönerung.
Fortschritt: Wertvoller Springbrunnen eingekauft und eingelagert.
Hindernis:
Gemeinde verhindert Grundstückssicherung durch Torbau vorne.
Wie weiter:

Willkürklage: Ehemaliger Gemeinderat darf Gemeindegrundstück bis heute privat einfrieden.

Projekt: Stellplatz
Nutzwert: Parkplatz für die Bewohner.
Fortschritt: Als Stellplatz fertig gestellt.
Hindernis:

Umweltabteilung initiiert als Schikane zwei erfolglose Bussgeldverfahren wegen Feuer zur Brennzeit.
Wie weiter:

Geschafft. Bussgeldverfahren mussten eingestellt werden. Stellplatz wird benutzt.

Projekt: Fassade
Nutzwert: Wiederherstellung des Schlosses nach DDR Zeit.
Fortschritt: Gegen Widerstand der Kreisumweltabteilung fertig gestellt.
Hindernis:

Umweltbürokrat wollte November Bau stilllegen wegen angeblicher Schwalbennester.
Wie weiter:

Geschafft. Vom Kreis bezahlte, private Bekanntschaft des Bürokraten vom Grundstück verwiesen. Fassade fertig.

Projekt: Innenausbau
Nutzwert: Erhaltung und Bewohnbarkeit des Schlosses nach DDR Zeit.
Fortschritt: Gegen Widerstand der Kreisumweltabteilung fertig gestellt.
Hindernis: Dezernatsleiter wollte Bau stilllegen wegen angeblicher Umnutzung.
Wie weiter:

Geschafft. Dezernatleiter musste seine Idee aufgeben nach Rücksprache mit Fachabteilungsleiter. Wohnungen fertig.

Projekt: Pavillon
Nutzwert: Einmaliges historisches Gutsgebäude.
Fortschritt:

Bis auf weiteres aufgegeben. Ohne ansprechendes Umfeld und gesetzlichen Grundsteuererlass wirtschaftlich nicht machbar.
Hindernis:

Gemeinde macht die Herstellung der Zufahrt und die Beruhigung nach vorn unmöglich, verweigert gesetzlichen Grundsteuererlass.
Wie weiter:

Je nach Grundstücksgeschäft Herstellung des Zuweges, so lassen bis Führung wechselt, oder Einsturz.

Projekt: Marstall
Nutzwert: Wohnungsverbesserungen für die Bewohner.
Fortschritt: Nordflügel restauriert, Rest teilweise.
Hindernis:

Kreis versucht per 3. Bussgeldverfahren doppelte Müllgebühren zu erpressen, illegale Mietnebenkosten zu erzwingen.
Wie weiter:

Nach Einschaltung von Rechtsanwalt Bussgeldverfahren auf Eis gelegt.

Projekt: Speicherschuppen
Nutzwert: Speichermöglichkeiten für die Bewohner.
Fortschritt: Fertig renoviert.
Hindernis:

Einziges Projekt ohne Kreisbehinderung. Dezernatsleiter Kraatz: 'Wer nicht auffällt, wird in Frieden gelassen.' Kusch, Untertan.
Wie weiter:

Geschafft. Speicher wird benutzt. Aber wir sind aufgefallen und müssen uns sowieso immer neue Schikanen gefallen lassen.

Mehr unter OstBehoerdenblog

Projektbereiche sind auf der Karte unten anklickbar.